Eine glückliche Liebe hat immer drei Wurzeln: Die Bereitschaft, den anderen als das anzunehmen, was er ist, ohne ihn verändern zu wollen. Das Vertrauen in die gegenseitige Zuneigung, ohne Beweise dafür zu verlangen. Den Mut, das Herz zu öffnen, ohne Netz und doppelten Boden – Claudia Ebner


Eine glückliche Liebe hat immer drei Wurzeln: Die Bereitschaft, den anderen als das anzunehmen, was er ist, ohne ihn verändern zu wollen. Das Vertrauen in die gegenseitige Zuneigung, ohne Beweise dafür zu verlangen. Den Mut, das Herz zu öffnen, ohne Netz und doppelten Boden



Eine glückliche Liebe hat immer drei Wurzeln: Die Bereitschaft, den anderen als das anzunehmen, was er ist, ohne ihn verändern zu wollen. Das Vertrauen in die gegenseitige Zuneigung, ohne Beweise dafür zu verlangen. Den Mut, das Herz zu öffnen, ohne Netz und doppelten Boden.

Categories:   Bildung

Comments